Am 25. Juli haben Enzo und ich in einem Seniorenwohnheim einen Vortrag über tiergestützte Arbeit gehalten. Dabei waren neben dem Fachpersonal auch interessierte SeniorInnen da. Die Gruppe hörte insgesamt aufmerksam zu, beteiligte sich und stellte Fragen. Dies ist natürlich auch auf Enzo´s Einsatz zurückzuführen. Er war wie immer äußerst souverän; zeigt in der Interaktion keinerlei Stresssymptome. Diesen Punkt griff ich auch mit den BewohnerInnen auf, um die Bedeutsamkeit der Bedürfnisse eines „arbeitenden Hundes“ zu verdeutlichen.

20140725_160050


Kommentare

*